Kontakt

 

 

Telefon: 09492 60163-0 Sie haben noch Fragen?
Tel.: 09492 60163-0

Mit dem neuen Modul CMS pro individuell gestalteten Content auch ohne Programmierkenntnisse erstellen

 

Parsberg 28. Februar 2017 - Der E-Commerce-Spezialist ElectronicSales erweitert den Funktionsumfang seiner Shoplösung um das optionale Modul CMS pro. Unternehmen und Shopbetreiber sind mit diesem einfach bedienbaren Content-Management-System in der Lage, ihre Shopinhalte individuell und flexibel anzupassen.

Die neue Funktion trägt vor allem auch der zunehmenden Verschmelzung von Shops und Webseiten Rechnung: Moderne Onlineshops sind vielfach keine nüchternen, separaten „Online-Kataloge“ mehr. Stattdessen erwarten Besucher heute übersichtliche Info- und Themenwelten, auf denen sie alle relevanten Informationen rund um die Artikel finden und gleichzeitig komfortabel bestellen können. ElectronicSales präsentiert das neue Modul CMS pro für die ElectronicSales Commerce Solution erstmals auf der Fachmesse Internet World in München (07. - 08.03.2017, Halle A6 / Stand C 165).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Intuitive Bedienung per Drag & Drop
Bei CMS pro hat ElectronicSales besonderen Wert darauf gelegt, die Bedienung und die Verwaltungsoberfläche so einfach und intuitiv wie möglich zu halten. Nach dem Baukastenprinzip lassen sich beispielsweise auch ohne Programmier- oder HTML-Kenntnisse verschiedene Elemente, Vorlagen und Layoutstrukturen per Drag & Drop mit der Maus an die gewünschte Position ziehen. Über eine Vorschau sieht der Bearbeiter sofort, wie sich die vorgenommenen Änderungen auswirken. Auf diese Weise lassen sich mit wenigen Klicks zum Beispiel Produkt-Slideshows anlegen, einzelne Promotionartikel auswählen, die besonders hervorgehoben werden sollen, oder Artikel, Banner und Buttons einfügen. In anschaulichen Themenwelten können Bilder und Produktinformationen gebündelt werden. Unternehmen haben dadurch die Möglichkeit, ihre Fachexpertise zu einer Thematik zu demonstrieren und direkt auf derselben Seite die passenden Produktgruppen und aktuelle Angebote mit jeweils kundenindividuellen Preisen anzuzeigen. Jedes Element lässt sich bei Bedarf mehrsprachig pflegen. Der Shop wird so mit individuell gestaltetem Content angereichert, was in vielen Branchen auch das Abheben vom Wettbewerb erleichtert. Gleichzeitig werden Website und Onlineshop ohne zusätzlichen Aufwand optisch und technisch auf dem gleichen Stand gehalten, was zu einem einheitlichen, professionellen Unternehmensauftritt aus einem Guss führt.

 

Zielgruppenspezifische Elemente und B2B-Unterstützung
Mit ElectronicSales CMS pro kann außerdem zielgruppenspezifisch für jedes Strukturelement ausgesteuert werden, welche Shopbesucher welche Inhalte angezeigt bekommen. Interessant ist dies beispielsweise im B2B-Segment: Nach ihrem Login erhalten etwa Handwerker in einem Baustoff-Shop die für ihre Fachrichtung passenden Inhalte innerhalb einer Seite sowie spezielle Angebote angezeigt. Richtet sich der Shop auch an Wiederverkäufer und Fachhändler, so können diese nach dem Einloggen beispielsweise Zugriff auf zusätzliches Marketingmaterial zur Unterstützung des Verkaufs an ihre Endkunden erhalten.

„Viele Firmen setzen für die Homepage und den Onlineshop zwei unterschiedliche Systeme ein. Aus Sicht des Marketings ist dies nicht sinnvoll, denn im Idealfall sollten Hintergrund- und Fachinformationen ohne Brüche nahtlos mit einer entsprechenden Bestellmöglichkeit verbunden sein. Es geht schließlich darum, Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Mit dem neuen Modul CMS pro verbinden wir diese beiden Welten zu einer durchgehenden Kette und schaffen eine enge Symbiose“, sagt Martin Pfisterer, Geschäftsführer der ElectronicSales GmbH. „Unserer Erfahrung nach sind hier gleichzeitig deutliche Kostensenkungen realisierbar, da Aktualisierungen und Anpassungen nur noch an einem System vorgenommen werden müssen. Ein entscheidender Vorteil ist zudem die einfache Bedienung: Wenn das Erstellen von Themenseiten Spaß macht, werden diese Möglichkeiten in der Praxis deutlich häufiger genutzt.“

CMS pro ist ab sofort als optionales Zusatzmodul für die ElectronicSales Commerce Solution erhältlich. Die Preise sind nach der Anzahl der anleg- und bearbeitbaren Seiten gestaffelt. ElectronicSales erweitert CMS pro zudem kontinuierlich um weitere Elemente und Gestaltungsmöglichkeiten.

 

 

Über ElectronicSales:
Die ElectronicSales GmbH hat sich auf E-Commerce- und Onlineshop-Systeme spezialisiert. Mit der ElectronicSales Commerce Solution bietet das Unternehmen ein Produkt mit einem breiten Funktionsspektrum, das für gehobene Ansprüche entwickelt wurde. Die in Mietform angebotene Lösung lässt sich flexibel an individuelle Bedürfnisse anpassen. Durch eine benutzerfreundliche Oberfläche können Einstellungen auch ohne besonderes technisches Know-how vorgenommen werden. Zu den Highlights neben den gängigen Shopfunktionen zählen vor allem die umfassenden Marketingmöglichkeiten und Suchoptionen, mit denen sich die Bestellquoten im Shop erhöhen lassen. Shopbetreiber, die gewerbliche Kunden bedienen, können auf Sonderfunktionen wie Genehmigungsworkflow, Rechtemanagement und Kundensortimente zurückgreifen. Auf diese Weise lässt sich die Organisationsstruktur des Kundenunternehmens abbilden und ein optimal gestaltetes Einkaufsportal schaffen.

Die 2004 gegründete ElectronicSales GmbH hat ihren Sitz im bayerischen Parsberg. Das serviceorientierte Unternehmen bietet neben der eigentlichen Shopsoftware mit Beratung, individueller Shopdesign-Erstellung und persönlichem Support auch alle Dienstleistungen rund um den E-Commerce-Bereich komplett aus einer Hand.

Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf B2B-Projekten. Zu den Kunden zählen Mittelstandsunternehmen verschiedener Größen aus unterschiedlichen Branchen.

 

´